Invias – zwei Firmen, eine Vision

Die Zindel United aus Maienfeld und die Uffer AG aus Savognin bündeln unter dem Dach der gemeinsamen Firma INVIAS ihre Kompetenzen.

Bei uns wird Expertenwissen unterschiedlicher Unternehmen zusammengeführt, gefördert und gezielt eingesetzt. Unser Firmenname stammt in abgewandelter Form aus dem Rätoromanischen und kann mit dem deutschen Begriff «der Weg» übersetzt werden. Ob Neubau oder Umbau: Mit unserem grossen Fachwissen im Massivbau und Holzbau sowie fundierter Projekt- und Bauleitung begleiten wir Sie kompetent auf Ihrem Weg von der Planung über die Entwicklung bis hin zur Realisation Ihres Wunschbaus.

Das Unternehmen trägt stets Sorge zur Umwelt und setzt bei den Projekten auf qualitativ hochstehende und nachhaltige Materialien.

Willkommen bei INVIAS – Ihrem Gesamtdienstleister für Bauprojekte in Graubünden und darüber hinaus!

Invias Unsere Leistungen

Invias News

Verkaufsladen «graubündenVIVA»

Der Startschuss ist gefallen – oder eher der Startbaum? Mit Motorsäge und voller Elan ging es in den Bündner Wald, wo die ersten Bäume für den zukünftigen Verkaufsladen «graubündenVIVA» in Jenaz gefällt wurden. Hier gilt: Bündner Spezialität von A-Z!

19.02.2021

Projektübergabe Riederer AG

Die regionale Schreinerei Riederer AG – Ihr Spezialist für Fensterbau – ist umgezogen! Es freut uns, dass wir dieses tolle Projekt erfolgreich realisieren und nun der Bauherrschaft übergeben durften. In solch einer schönen Halle fällt einem die Arbeit gleich viel leichter und es werden schon fleissig Fenster produziert. Vielen Dank für euer Vertrauen, auf eine gute Nachbarschaft!

12.02.2021

Baustart Sennhof Chur

Von der Gefängnisanstalt zum neuen Highlight der Churer Altstadt. Aus dem ehemaligen Gefängnis entsteht eine Altstadterweiterung mit einem breiten Nutzungsmix. Es entstehen Gewerbeflächen, moderne Wohnungen, ein Hostel und auch ein gastronomisches Angebot ist geplant – Alles, was das Herz begehrt. Die Umsetzung des spannenden Projektes ist diese Woche erfolgreich gestartet!

05.02.2021

Zum Newsarchiv